Berlin - Ex-Flughafen-Chef Rainer Schwarz muss nicht mehr arbeiten, wird aber trotzdem weiter bezahlt – 2011 bekam er 555.000 Euro. Der Flughafen-Aufsichtsrat habe lediglich Schwarz’ Bestellung zum Sprecher der Geschäftsführung widerrufen, teilte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) jetzt auf eine Anfrage der Piraten hin mit. Der Dienstvertrag bleibe davon „zunächst unberührt und endet erst mit dem Abschluss eines Auflösungsvertrags oder einer Kündigung“, hieß es. Ob eine Kündigung möglich sei, müsse erst noch ermittelt werden.