Draußen ist es grau, kalt, nass: In der dunklen Jahreszeit treten Depressionen verstärkt auf. Das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus in Weißensee ist die größte Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Berlin. Dort werden pro Jahr mehr als 1000 Patienten mit Depressionen ambulant behandelt und 800 Patienten stationär. Wir sprachen mit der Ärztlichen Direktorin Iris Hauth über Vorzüge und Gefahren des Alltags in einer Großstadt wie Berlin für unsere Psyche.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.