Berlin - Sie war 1838  die erste Eisenbahn in Preußen – deshalb heißt sie Stammbahn. Doch seit Jahrzehnten liegen große Teile der ältesten Strecke zwischen Berlin und Potsdam brach. Derzeit wird geprüft, ob dort wieder Züge fahren sollen – ein Ergebnis wird aber erst in einigen Monaten bekanntgegeben. Der Fahrgastverband IGEB nutzt die Zeit, um die Diskussion wieder in Schwung zu bringen. Er fordert, ein Teilstück  rasch wieder in Betrieb zu nehmen – für den Regionalverkehr. Steglitz soll einen Regionalbahnhof bekommen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.