Bei Grünheide östlich von Berlin will der US-Elektroautohersteller bald das Model Y und das Model 3 produzieren. Schon in der ersten Ausbaustufe rechnet das Land Brandenburg mit rund 3000 Arbeitsplätzen, langfristig sogar mit 10000. 
dpa

Berlin/Potsdam - Sollte die geplante Tesla-Fabrik bei Berlin ans S-Bahn-Netz angeschlossen werden? Das werde nicht nötig sein, hieß es vor den Beratungen, die für diesen Donnerstag im Brandenburger Landtag anstehen. Während der Sitzung, die um 13.30 Uhr in Potsdam beginnt, will der Ausschuss für Infrastruktur und Landesplanung unter anderem über „konkrete Planungen und Umsetzungsschritte zur Entwicklung der Infrastruktur“ im Nahverkehr sprechen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.