Berlin - Neulich hat wieder einer von uns das Wort benutzt. „Das zingert so!“, rief eine der Töchter, nachdem wir auf einem Corona-Spaziergang einen kleinen Schneemann gebaut hatten. Sie rieb ihre Hände. Unsere Familie benutzt das Wort „zingern“ für einen ganz bestimmten wellenartig-ziehenden Schmerz, meist durch Kälte verursacht, aber auch durch heißes Wasser. „Woher haben wir das eigentlich?“, fragte die andere Tochter. „Vielleicht gibt’s das Wort gar nicht. Meine Freunde kennen’s jedenfalls nicht.“

Ja, vielleicht ist das Wort eine familiäre Erfindung. So was gibt es ja. Vielleicht stammt es auch aus einem anderen Dialekt. Denn in unserer Familie gibt es Zugewanderte aus Thüringen, Schlesien und Indien. Na gut, aus Indien wird es kaum stammen. 

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.