Berlin - Er wurde nie heimisch in Deutschland, wollte zurück in die Türkei. Sie dagegen wollte nicht aus Deutschland weg. Am Dienstagabend erschoss Attila U. seine 39-jährige Frau Turna und dann sich selbst – vor den Augen der drei gemeinsamen Kinder.
Das Drama ereignete sich kurz vor 22 Uhr im dritten Stock einer Wohnung in der Kreuzberger Oranienstraße.

Die Kinder – ein 18-Jähriger sowie eine zwölf- und eine zehnjährige Tochter – flüchteten danach panisch in die gegenüberliegende Wohnung eines Nachbarn. Von dort aus rief die Zwölfjährige die Feuerwehr an und berichtete, ihr Vater habe gerade seine Mutter und anschließend sich selbst erschossen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.