Die Botschaften sind klar: „Save the Planet with Style“, „Make Fashion change the World“, „Fair is the new Black“ steht auf den Transparenten, die eine Gruppe junger Leute am Donnerstagmittag durch Mitte trug. Schütze den Planeten mit Stil, lass Mode die Welt verändern, Fair ist das neue Schwarz.

Es sind Teilnehmer des ersten „Fair Fashion Move“, der im Rahmen der Berliner Modewoche stattfand. Vom Alex zum Kraftwerk führte der Zug, vorbei am Einkaufszentrum Alexa, in dem die Fast-Fashion-Riesen momentan, im Schlussverkauf, mit noch günstigeren Angeboten als sonst um Käuferinnen und Käufer buhlen. Noch ist die Gruppe überschaubar. Rund 200 Menschen haben sich der Parade angeschlossen, immerhin. Die Stimmung ist gut, die Demonstranten, die so eigentlich gar nicht genannt werden wollen, tanzen und jubeln, sie geben ein schönes Bild ab, ein positives.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.