Sie parken auf Radwegen, rasen durch die Stadt und fahren betrunken: Während Normalbürger konsequent zur Kasse gebeten werden, haben ausländische Diplomaten gewissermaßen einen Freifahrtsschein. 9973 Verkehrsverstöße von Diplomaten zählte die Berliner Polizei im vergangenen Jahr.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.