Ämter ohne ausreichend Personal, Prominente ohne Steuermoral, Bauprojekte ohne Anwohner-Akzeptanz – in Berlin gibt es vieles, was diskutiert wird. Doch manchmal sind es die vermeintlich kleinen Dinge, die aufregen. Oder amüsieren. Zum Beispiel die Frage, an welchem Ort man sich gerade befindet. Straßenschilder können da hilfreich sein. Oder auch nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.