Berlin - Was rechtfertigt einen Wiederaufbau des Schlosses in Berlin? Die Architektur? Der Stadtgrundriss? Die Historie? Ja, alles richtig.

Aber das reicht im 21. Jahrhundert bei Weitem nicht aus. Das Schloss muss ein Schloss für die Bürger sein. Und zwar für die Bürger Berlins.

Wer mir bis hierher folgt, wird die neuerlichen Pläne des Senats befremdlich finden. Die Zentrale Landesbibliothek, in der bisherigen Planung mit 4000 Quadratmetern im Schloss angesiedelt, soll nun nur noch wenig Raum bekommen. Stattdessen soll ein Museum für Berlins Stadtgeschichte dort Platz finden.

Nichts gegen das Museum. Aber das spricht in erster Linie Touristen an. Wer die Mitte als Berliner Mitte mit Berliner Leben erfüllen will, braucht Nutzwert für die Leute, die hier leben. Alltagsnutzwert.

Es ist sträflich, wie die politisch verantwortlichen die Mitte systematisch entvölkern, mit Hotels bebauen und dann auch noch so etwas Schlichtes aber Schönes wie eine Bibliothek zur Emigration zwingen. Und das ohne Not.