Berlin - Nach der Linken und der SPD in Berlin hat sich auch die Fraktion der Grünen im Abgeordnetenhaus für den Internationalen Frauentag als zusätzlichen gesetzlichen Feiertag ausgesprochen. Fraktionschefin Antje Kapek sagte am Mittwoch dem RBB, die Zustimmung sei groß ausgefallen.

Aus Sicht ihrer Partei stehe der 8. März als Symbol für Emanzipation und die Weiterentwicklung der Gesellschaft an sich. Auf einem Parteitag der Berliner Grünen am Wochenende solle über den 8. März als neuen Feiertag abgestimmt werden.

Der Druck auf die Grünen war groß, nachdem sich vergangene Woche Linke und SPD auf den 8. März festgelegt hatten. Damit der zusätzliche Feiertag bereits im kommenden Jahr umgesetzt werden kann, muss nun rasch ein entsprechender Antrag in das Abgeordnetenhaus eingebracht und beschlossen werden. (dpa)