Es sind meist knifflige Fälle, die das Berliner Verwaltungsgericht derzeit zu verhandeln hat. Für die Vermieter von Ferienwohnungen endete nämlich im Frühjahr nach zwei Jahren eine Übergangsregelung, viele Eigentümer verklagen nun das Land, um ihr Geschäft mit den Touristenapartments legal fortsetzen zu können. Am Dienstag wird nun erstmals über Zweitwohnungen verhandelt, die die Eigentümer als Ferienwohnungen vermieten, wenn sie nicht in Berlin sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.