Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung stießen die Ermittler nicht nur auf den 46 Jahre alten Tatverdächtigen, sondern fanden auch ein halbes Kilogramm hochwertiges Kokain. Die Beamten hätten zuvor beinahe ein Jahr lang in dem Fall ermittelt, teilte die Polizei weiter mit. Am Dienstag seien 15 Polizisten samt Drogenspürhund schließlich in der Wohnung der Lebensgefährtin des 46-Jährigen fündig geworden. Neben dem Kokain seien mehrere tausend Euro Bargeld sowie typische Utensilien für den Drogenhandel sichergestellt worden. Der Mann soll am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. (dpa)