Halle (Saale) - Haben Sie das auch gesehen? Eine große Sternschnuppe hat am Freitagabend den Himmel über Berlin erleuchtet. Auch zahlreiche Leser der Berliner Zeitung beobachteten die „Feuerkugel“ am Abendhimmel. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sprach von einer „besonders großen Sternschnuppe“, die offenbar in der Luft in mehrere Teile zerbrach, also von einem Meteor.

Feuerkugel über Berlin: Weltraumschrott?

Ein Meteorit sei es wahrscheinlich nicht gewesen. Dafür hätte etwas am Boden ankommen müssen, was bisher nicht belegt ist. Da mehrere Beobachter von einem mehrfarbigen Schweif berichteten, hieß es von Seiten des DLR auf Twitter, dass es sich womöglich um Weltraumschrott gehandelt haben könnte. (BLZ)