Auf einem Firmengelände an der Gradestraße in Neukölln war die Feuerwehr am Dienstagvormittag  im Großeinsatz. Nach Angaben der Feuerwehr ist am Morgen Wasserstoffperoxid auf einem rund 1200 Liter fassenden Behälter ausgelaufen.

„Davon ist aber nichts ins Umfeld oder in die Kanalisation gelangt“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Chemikalie sei in einen Auffangbehälter darunter gelangt. Derzeit werde das Wasserstoffperoxid mit Wasser stark auf eine Konzentration von drei Prozent verdünnt und dann abgepumpt.

Wasserstoffperoxid wird unter anderem als Bleich- und Desinfektionsmittel verwendet. (kop.)