Der erste Schnitt geht ins Bein. Da, wo die Rundung des Oberschenkels endet, setzt Vladimir Mak das Messer an, es gleitet durch die glatte rosa Haut, die helle Schicht Fett, das rote Fleisch. Das Eisbein liegt zwischen Kniegelenk und Fußwurzelgelenk, es ist das erste Stück, das Mak aus dem Schwein schneidet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.