Die Umzugsvorbereitungen für mehrere Tausend Flüchtlinge laufen auf Hochtouren. In den nächsten vier Monaten sollen die Geflüchteten die Sporthallen verlassen, in denen sie monatelang notdürftig untergebracht waren. Von Juni bis September werden auf diese Weise 47 Sporthallen wieder frei werden. Aus weiteren zehn Hallen sollen die Menschen ausziehen, sobald geklärt ist, wo sie unterkommen können. Einen entsprechenden Plan legte der Staatssekretär für Flüchtlingsfragen Dieter Glietsch (SPD) am gestrigen Donnerstag dem Rat der Bürgermeister vor. Die Liste liegt auch der Berliner Zeitung vor.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.