Schulpflichtige Flüchtlinge sollen aus Platzgründen künftig verstärkt in ihren Unterkünften unterrichtet werden. Darauf haben sich die Schulstadträte der zwölf Bezirke auf ihrer routinemäßigen Sitzung am Freitag verständigt. Demnach sollen in den neu zu bauenden, modularen Unterkünften für Flüchtlinge jeweils auch vier Unterrichtsräume eingeplant werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.