Würzburg/Berlin - Die Lage der protestierenden Flüchtlinge am Brandenburger Tor in Berlin spitzt sich immer mehr zu. Ihre gesundheitliche Verfassung verschlechterte sich, sie wollen ihren Streik aber fortsetzen, sagte einer der Asylbewerber am Donnerstag. Der Berliner Landesbischof Markus Dröge forderte eine „humane Einwanderungspolitik“. Bei einem Besuch der Flüchtlinge am Brandenburger Tor forderte Dröge die verantwortlichen Politiker auf, den Hilferuf der verzweifelten Flüchtlinge ernst zu nehmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.