Die Berliner Flughäfen haben einen neuen Geschäftsführer. Am Dienstag hat Engelbert Lütke Daldrup, bisher Flughafenkoordinator des Landes Berlin, seine Arbeit aufgenommen. Er kündigte an, dass er spätestens im Sommer einen Zeitplan zur BER-Eröffnung vorlegen will. Doch mit seinem Wechsel nach Schönefeld sind noch nicht alle Personalprobleme am Flughafen gelöst. Berlin muss vier Aufsichtsratsposten besetzen.

Zudem wurde am Dienstag bekannt, dass es vor Lütke Daldrups Wahl im Aufsichtsrat längst nicht so einvernehmlich zugegangen ist wie später dargestellt wurde. „Die Vertreter des Bundes wollten nicht für ihn stimmen“, hieß es im Umfeld des Gremiums. Manager aus der Wirtschaft hätten sich beworben, und erst sollte mit ihnen gesprochen werden, so der Bund.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.