Ein normales Bauprojekt war der Hauptstadtflughafen BER noch nie – es ist also folgerichtig, dass die Flughafengesellschaft (FBB) in dieser Woche weitere Details ihrer Ausbauplanung für den Flughafen veröffentlicht, auch wenn die Fertigstellung womöglich noch Jahre dauert. Schließlich geben die Berliner in weniger als vier Wochen ihr Votum zur Offenhaltung des Flughafens Tegel ab – und einer der Hauptvorwürfe an den Senat lautet, er trage nicht genügend Sorge für Berlins Anbindung an den Luftverkehr. Diese Sorge will Flughafen-Geschäftsführer Engelbert Lütke Daldrup, der bis Anfang des Jahres als Flughafenkoordinator in der Senatskanzlei tätig war, zerstreuen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.