Wer fliegt als Nächstes am BER? Für Flughafenchef Karsten Mühlenfeld könnte der heutige Mittwoch zum Schicksalstag werden. Am Abend trifft sich der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft in Berlin, um  zu beraten, ob der Vorsitzende der Geschäftsführung  bleiben darf – oder ob er gehen muss.

Die Gesellschafter sind sauer, weil Mühlenfeld den BER-Projektleiter Jörg Marks seines Postens enthoben hat –  ohne Rücksprache mit ihnen. „Ein Affront“, hieß es. Schon werden Pläne diskutiert, wie es  ohne Mühlenfeld weitergehen könnte – und es gibt Gespräche mit Marks, ob er zum BER zurückkehren würde. Ebenfalls am Dienstag wurden Einzelheiten zu den Vorgängen in der vergangenen Woche bekannt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.