Schönefeld - Der geplante Testbetrieb am neuen Hauptstadtflughafen ab 1. Juli ist aus Sicht der zuständigen Baubehörde machbar. „Die entsprechenden Antragsunterlagen sind bei uns eingegangen und werden voraussichtlich im März geprüft sein“, sagte Landrat Stephan Loge (SPD).Beim Projekt Hauptstadtflughafen sitzt Loge an einer entscheidenden Stelle: Seine Behörde im Landkreis Dahme-Spreewald entscheidet über den Antrag, auf der Baustelle den Airport-Testbetrieb mit etwa zehn Starts und Landungen am Tag starten zu dürfen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.