Über die Kosten des Flughafens Berlin Brandenburg (BER) gibt es neue Spekulationen. Nach einem Bericht des Magazins „Focus“ werden im Aufsichtsrat der staatlichen Flughafengesellschaft Mehrkosten in dreistelliger Millionenhöhe befürchtet. Wegen des Schallschutzes, nicht näher benannter Baurisiken und weil der Flughafen Berlin-Tegel länger in Betrieb bleibt, könnten die zuletzt auf 4,3 Milliarden Euro bezifferten Gesamtkosten auf 4,7 Milliarden Euro steigen, hieß es. „Das sind reine Spekulationen,“ entgegnete Flughafensprecher Ralf Kunkel am Wochenende. Es gebe keinen neuen Erkenntnisstand, sagte er der Nachrichtenagentur dpa.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.