Berlin - Für die vielen Flugzeuge gibt es kaum noch Platz, Passagiere müssen lange auf ihr Gepäck warten. Jetzt hat der Flughafen Tegel noch ein Problem: Wildpinkler, von denen die meisten mit dem Mercedes kommen. Es handelt sich um Taxichauffeure, die auf das Signal zum Vorfahren warten. Sie benutzen den benachbarten Parkplatz und andere Stellen als „Freilufttoilette“, klagt die Flughafengesellschaft in einem Brief an die Berliner Taxiverbände.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.