Berlin - Von wegen gute Nacht: Auch im vergangenen Jahr haben Flugzeuge, die zu später Stunde oder frühmorgens in Tegel starteten und landeten, in vielen Fällen die Ruhe der Anwohner gestört. Zwischen 23 und 5.59 Uhr wurden insgesamt 1206 Flüge gezählt. Zwischen 22 und 22.59 Uhr gab es sogar 5610 Starts und Landungen. Das geht aus Zahlen für die Tegeler Fluglärmkommission hervor, die der Berliner Zeitung vorliegen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.