Trotz aller Zahlen und Fakten über tatsächliche Gewalttaten haben die Berliner offenbar nicht das Gefühl, in einer gefährlichen Stadt zu leben. Die überwiegende Mehrheit ist der Ansicht, dass die Menschen sich in Berlin sicher (49 Prozent) oder sogar sehr sicher (10 Prozent) fühlen können. Eine – wenn auch recht große – Minderheit von 40 Prozent sagt hingegen, die Hauptstädter könnten sich weniger sicher beziehungsweise überhaupt nicht sicher fühlen. Das ergab eine Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Berliner Zeitung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.