Berlin - Schon vor dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz waren sich die Berliner der Terrorgefahr in der Hauptstadt bewusst. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Berliner Zeitung unmittelbar vor dem Anschlag hatte mehr als die Hälfte der Berliner angegeben, Sorgen vor den Terrorismus-Gefahren zu haben. Nach dem Attentat am 19. Dezember stieg dieser Anteil auf 69 Prozent.

Forsa befragte 1003 Berliner zu ihrer Angst vor terroristischen Anschlägen in der Hauptstadt

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.