Berlin - Baustellen mitten auf einer wichtigen Kreuzung nerven. Vor allem wenn sie den Verkehr über Jahre behindern. So wie in der Mitte Berlins, gleich hinter dem Roten Rathaus, am Molkenmarkt. Dort zeigt sich aber auch, wie wichtig Baustellen sein können: Nicht nur, weil dort eine neue Fahrbahndecke verlegt wird, sondern weil vorher Forscher ihre Ausgrabungen machen können. In diesem Fall gruben sie in den vergangenen zwei Wochen eine Sensation aus: die älteste Straße Berlins.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.