Fotografin Ezgi Polat mit ihrer analogen Canon-Kamera.
Foto: BLZ/Markus Wächter

Kreuzberg - Fast zärtlich legt Ezgi Polat die handliche Canon-Kamera mit dem alten F1-Schriftzug auf dem Tisch ab, der braune Ledergurt baumelt von der Tischkante. Einen Lichtschirm hat sie auf den Boden gegen den Stuhl gelehnt. Equipment, das sie später für ein Shooting braucht. Menschen und Stillleben ablichten, das ist Ezgis große Passion seit ihrer Jugend. Dafür ist sie nicht nur in den Foto-Ateliers dieser Stadt unterwegs, sondern auch in der Welt von Social Media. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.