Unbescholten und sehr beliebt: Frank Zander, Sänger, Wohltäter.
Foto: imago

Berlin - Frank Zander (77) ist das, was man einen alten Showhasen nennt. Aber der Sänger und Entertainer engagiert sich auch sozial: Zum 25. Mal veranstaltet er an diesem Freitag sein traditionelles Weihnachtsfest für Obdachlose und Bedürftige im Hotel Estrel in Neukölln. Beim Interview in Wilmersdorf in den Büroräumen seines Labels, das von seinem Sohn Marcus Zander geführt wird, werden Kekse serviert. Auch sonst geht es sehr familiär zu, als Frank Zander von seinem Wohltätigkeitsfest, Weihnachten, seinem neuen Album und seinen schweren vergangenen Jahren erzählt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.