Französisch ist zwar eine schöne Sprache, doch in Berlin wird sie an immer weniger Schulen gelehrt. In drei von zwölf Bezirken – in Marzahn-Hellersdorf, Treptow-Köpenick und Spandau – ist es an Grundschulen überhaupt nicht mehr möglich, Französisch als erste Fremdsprache zu wählen. Und auch an den Oberschulen wird sie seltener angeboten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.