An der Stechlinsee-Grundschule in Friedenau können nicht länger wie üblich drei Stunden Sport pro Woche angeboten werden. Es reiche oft nur für zwei Stunden, sagt Schulleiter Uwe Jeske. Dabei bräuchten doch gerade Grundschulkinder viel Bewegung. Doch leider sind mehrere Turnhallen vor Ort gesperrt. In der Sporthalle an der Schwalbacher Straße war es ein Wasserschaden, woraufhin Deckenteile herabzustürzen drohten. Die Turnhalle an der Stechlinsee-Grundschule wiederum wollte man ans Fernwärme-Netz anschließen. Dabei allerdings wurde das Fundament der oberen Halle beschädigt, sodass auch diese geschlossen werden musste. Die Eltern sind empört. Denn 1 700 Schüler der Stechlinsee-Grundschule, des Paul-Natorp- und des Rheingau-Gymnasiums müssen nun auf die übrig gebliebenen drei kleinen Turnhallen verteilt werden. Auch der örtliche Sportverein, der Friedenauer TSC, findet nun keine Flächen mehr.

„Unseren Kindern fehlt Bewegung“, haben die Eltern nun in zahlreichen Protestbriefen ans Bezirksamt geschrieben. Besonders irritiert sind sie, dass bisher kein Bezirkspolitiker klar sagen konnte, wann wieder mehr Turnhallen zur Verfügung stehen werden. Der für das Bauwesen zuständige Bezirksstadtrat Daniel Krüger (CDU) verweist darauf, dass die Wiederherstellung der Turnhalle an der Schwalbacher Straße wohl 2,7 Millionen Euro kosten dürfte. „Da müssen wir europaweit ausschreiben.“ Realistisch betrachtet dürfte es länger als zwei Jahre dauern, bis die Halle in Ordnung sei. Für die andere Halle würden 1,4 Millionen Euro veranschlagt, sagte Krüger. Sie soll zum 2. Halbjahr 2015 wiedereröffnet werden. Den Ämtern fehle es auch an Fachpersonal. Auch die umfangreichen Brandschutzbestimmungen kosteten viel zusätzliches Geld.

Krüger verwies darauf, dass es bei der Schulgebäudesanierung im gesamten Bezirk Tempelhof-Schöneberg derzeit einen Sanierungsstau von 250 Millionen Euro gebe. Im Nachbarbezirk Steglitz-Zehlendorf werden sogar 410 Millionen Euro veranschlagt. Der zuständige Bezirkselternausschuss bereitet dort gerade einen Adventskalender der maroden Schulen vor.