Friedrichshain-Kreuzberg - Wie viele Parkplätze in den kommenden Jahren im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg verschwinden werden, kann Baustadtrat Florian Schmidt noch nicht genau sagen. Doch das steht fest: Es werden viele sein. „Die Zeiten ändern sich“, sagte der Grünen-Politiker am Dienstag. „Wir müssen dem Autoverkehr Platz wegnehmen“ – um ihn den Fußgängern und Radfahrern zu geben. Als erster Bezirk will Friedrichshain-Kreuzberg „Modellbezirk für die Verkehrswende“ werden. Nun stellte Schmidt mit seinem Team die jüngsten Projekte vor, unter anderem Berlins erste temporäre Spielstraße. Es ging auch um die Bergmannstraße, wo die umstrittenen Parklets wie berichtet abgebaut werden. Dafür wurde nun ein Zeitraum genannt: ab 23. September.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.