Noch hängen an der Fassade Transparente mit der Aufschrift „Wir wollen bleiben“, „Milieuschutz ernst nehmen“ und „Senat, kauf unsere Stadt zurück“. Aber die Mieter des Hauses Zossener Straße 18 in Kreuzberg können aufatmen. Obwohl der Kaufvertrag bereits ausgehandelt war, gehört ihr Haus künftig keiner luxemburgischen Briefkastenfirma. Vielmehr wird ein landeseigenes Unternehmen Eigentümer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.