Weil er sein fallendes Handy noch erhaschen wollte, ist ein Mann am Montagmorgen von der Warschauer Brücke in Friedrichshain gestürzt. Zuvor sei ihm das Telefon über die Brüstung gefallen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei und bestätigt einen Tweet der Bundespolizei.

Der Mann fiel zwischen S-Bahn- und Fernbahngleise. Um ihn zu retten, musste der S-Bahnhof Warschauer Straße geräumt und der S-Bahn-Verkehr zeitweilig eingestellt werden. Der zunächst unbekannte Mann kam ins Krankenhaus, zur Schwere seiner Verletzungen wollte sich die Polizei nicht äußern. (dpa)