Berlin - Seinen Job nennt er selbst eine Mission. Mario Kohle, 37 Jahre alt, will saubere Energie jedem einfach und günstig zugänglich machen. Dafür ist der Chef und Gründer des Berliner Start-ups Enpal vor vier Jahren angetreten. Über das Unternehmen müssen Solaranlagen nicht gekauft, sondern können gemietet werden. Doch das ist für Kohle erst der Anfang. „Unser Traum ist es, eine Solaranlage auf jedes Dach zu bringen, einen Batteriespeicher in jedes Haus und ein Elektroauto vor jede Tür“, sagt er.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.