Der Komiker Abdelkarim gehörte zum ZDF-Team, das angegriffen wurde. 
Foto:  imago images / Future Image

Berlin  Am Rande der nicht genehmigten Demonstrationen zum 1. Main in Berlin wurde auch ein Kamerateam des ZDF angegriffen.  Fünf Teammitglieder seien bei Dreharbeiten für die Satiresendung „heute-show“ im Bezirk Mitte verletzt worden, teilte der Sender mit. Nach Angaben der Polizei wurden sechs Tatverdächtige festgenommen. Zu dem Team gehörte auch der bekannte Komiker und Kabarettist Abdelkarim. Berlins Polizeipräsidentin Barbara Slowik sagte am Sonnabend im RBB-Inforadio, die Ermittlungen haben der Staatsschutz übernommen. 

Dem ZDF zufolge wurden die Mitarbeiter attackiert, als sie nach den Dreharbeiten auf dem Weg zu ihren Fahrzeugen waren. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler verurteilte den Angriff. „Die Pressefreiheit ist - gerade in diesen Tagen - ein hohes Gut“, erklärte Himmler. „Unsere Sorge gilt nun jedoch zuallererst den Teammitgliedern und ihrer Gesundheit.“

Die aktuelle Ausgabe der „heute-show“ wird am Freitagabend ausgestrahlt. Der Vorfall in Berlin wird in der Sendung aber nicht thematisiert, da diese schon am frühen Nachmittag aufgezeichnet worden war.