Berlin - Das Hotel Intercontinental hat den größeren Ballsaal, das Hotel de Rome den längeren Pool und das Waldorf Astoria zur Zeit die Schlagzeilen. Doch das Hotel Adlon hat der Konkurrenz zwei Dinge voraus – seine Geschichte und die Lage am Brandenburger Tor. Und die Vermischung aus beiden macht es zu einem Spiegel der deutschen Geschichte. Der dreiteilige Spielfilm, den das ZDF zurzeit zeigt, endet in den Jahren der DDR.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.