Das deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz zeichnet an diesem Montag eine Fernsehreportage über das Berliner Gaslicht mit dem Journalistenpreis aus. Der Preis wird am Nachmittag im Museum für Kommunikation an den RBB-Journalisten Jürgen Gressel-Hichert vergeben. Bertold Kujath, Mitbegründer des Vereins Gaslicht-Kultur, findet das prima. Wir treffen uns mit ihm an der Charlottenburger Knobelsdorffstraße, wo besonders viele Gaslaternen stehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.