Die CDU Berlin befragt derzeit ihre Mitglieder, ob die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen ist. Wenig wohlmeinende Stimmen außerhalb der CDU meinen, es dürfe in der Sache nur eine, vermeintlich „moderne“ Meinung geben. Bei uns aber gibt es keine Einheitsmeinung. Wir denken und argumentieren frei. Und nur so können wir zum richtigen Ergebnis kommen. Ich spreche mich dafür aus, dass die Ehe Lebensgemeinschaft von Mann und Frau und damit „Keimzelle der Familie“ bleiben soll. Das möchte ich kurz begründen:

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.