Zugegeben, bei diesem Testbesuch war es vor allem der Name, der den Ausschlag gab: Kitchen Library – also Küchen-Bibliothek. Ich war neugierig, was sich dahinter verbirgt. Seit März 2016 gibt es dieses Restaurant in der Charlottenburger Bleibtreustraße. Ich hatte gelesen, dass Udo Knörlein, der Gastgeber und Koch dort, ein besessener Rezeptesammler ist und der Laden voller Bücherregale mit Kochbüchern. Früher hatte der Koch sie in seinem Wohnzimmer untergebracht, nun seien sie mit ihm aus der Schweiz und dem Schwarzwald, seinen vorherigen Arbeitsstationen, in sein erstes eigenes Restaurant nach Berlin gezogen.

Ich selbst habe ein gespaltenes Verhältnis zu Kochbüchern. Ich liebe es, sie durchzublättern. Geht es aber darum, ein Gericht haargenau so nachzukochen, verweigert sich irgendetwas in mir. Ähnlich, wie wenn ich auf der Straße nach dem Weg frage. Kommt die Erklärung, höre ich nach der Hälfte nicht mehr genau hin.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.