In letzter Zeit gehe ich zum Mittagessen immer häufiger ins Ryong, einem angesagten Vietnamesen in Mitte. Und das, obwohl es dort eine rein vegetarisch-vegane Speisekarte gibt. Vegetarierin zu werden schließe ich schon wegen meines Berufes aus. Allerdings bin ich mittlerweile auch keine überzeugte Fleischesserin mehr. Mein Fleischkonsum macht mich nachdenklich. Nicht so sehr, dass ich auf geschmorte Ochsenbäckchen, ein Backhendl oder ein T-Bone-Steak vom Grill verzichten würde, aber ich finde, dass Vegetarier gute Argumente haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.