Vermieter von Leihfahrrädern sollen künftig zur Kasse gebeten werden. Etwa 16.000 Leihfahrräder gibt es in der Stadt, die oftmals im Weg stehen und für viel Ärger sorgen. Die zwölf Bezirksbürgermeister sprechen von „Wildwuchs“ und wollen eine Sondernutzungsgebühr einführen. Einstimmig haben sie im Rat der Bürgermeister beschlossen, die Verkehrsverwaltung von Senatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne) aufzufordern, die Einführung einer solchen Gebühr zu prüfen. Eine Höhe wurde nicht definiert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.