Berlin - Die Parkgebühren in der City West sollen ab 1. Februar 2013 kräftig steigen: 75 Cent pro Viertelstunde sollen dann im Gebiet Hardenbergplatz/Jebensstraße, Kurfürstendamm zwischen Breitscheidplatz und Schlüterstraße sowie auf dem Tauentzien bis zur Nürnberger Straße gezahlt werden.

Bisher beträgt die Parkgebühr dort 50 Cent pro Viertelstunde. Laut Stadtentwicklungs-Stadtrat Marc Schulte (SPD) werden diese Bereiche besonders frequentiert, zudem würden in den Zentrumsbereichen des Nachbarbezirks Mitte bereits seit Längerem so hohe Gebühren gefordert. Die Fraktionen im Bezirksparlament von Charlottenburg-Wilmersdorf haben den Plan bereits gebilligt, am kommenden Dienstag soll eine entsprechende Vorlage im Bezirksamt beschlossen werden.

Der Bezirk Mitte dagegen überlegt, die seit 2007 erhobene Maximalgebühr wieder zu senken. Diese sollte ein Anreiz sein, die Parkhäuser, die meist billigere Tarife anbieten, besser zu nutzen. Doch diese sind nach wie vor teilweise nur zu 50 Prozent ausgelastet. Zudem riskieren viele Autofahrer lieber ein Knöllchen für 5 Euro statt ein Ticket am Automaten zu ziehen. Das Bußgeld kommt sie, wenn sie überhaupt erwischt werden, meist billiger. (el.)