Berlin - Hedda Heß schnürt noch kurz die Schlittschuhe zu. Dann dreht die 25-Jährige ihre Pirouetten auf der Eisfläche mitten im Urbanhafen in Kreuzberg. Dort laufen auch am Montagmittag Dutzende Menschen herum, wo normalerweise nur Wasser ist. „Heute hat es noch minus 1 Grad, ab morgen geht es in den Plusbereich“, sagt Heß kurz vor Abfahrt. „Wenn das Eis schmilzt, dann brauche ich auch nicht mehr drauf.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.