Berlin - Ins Restaurant Milchhäuschen am Weißen See ist das Leben zurückgekehrt. 180 Außenplätze gibt es, dazu knapp 100 im Innenbereich. Inhaber Sebastian Wachenbrönner ist im Stress. „Mittagsgeschäft“, sagt er kurz, während er sich um Bestellungen kümmert. Seit drei Wochen darf der Wirt auf der Terrasse wieder Gäste bewirten. Es sei ganz gut angelaufen, sagt er und auch dass er sich gut auf den Neustart vorbereitet hätte. Seiner siebenköpfigen Stammbelegschaft hatte er das Kurzarbeitergeld aus eigener Tasche auf 100 Prozent aufgestockt. „Sonst wären sie vielleicht nicht mehr da“, sagt  Wachenbrönner.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.