Berlin/Schönefeld - Mit ihrem Plädoyer für eine rasche Verlängerung der U-Bahn-Linie U7 zum Flughafen BER hat Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) eine parteiinterne Diskussion angeheizt. In einem gemeinsamen einstimmigen Beschluss machten die für den Verkehr zuständigen Gremien der Berliner und Brandenburger Sozialdemokraten deutlich, dass sie dieses U-Bahn-Projekt nicht für sinnvoll halten. Es sei teuer und unwichtig. Stattdessen sollten in der Hauptstadt-Region andere, wichtigere Vorhaben vorangetrieben werden, forderten der Arbeitskreis Verkehr der SPD Brandenburg und der Fachausschuss Mobilität der SPD Berlin. Kluge Politik sehe anders aus, so ein Sozialdemokrat. Klare Worte in einer Debatte, die an Tempo gewinnt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.