Berlin - Der klassische Kinobesucher hat eigentlich immer eine Hand zu wenig: In der einen die Popcorntüte, in der anderen die Colaflasche fehlt am Eingang zum Filmsaal regelmäßig die dritte Hand, um die Kinokarte vorzuzeigen. Doch trotz dieser Mühen sind die Snacks aus den Kinos nicht mehr wegzudenken. Was im Theater oder Konzert undenkbar wäre, gehört beim Filme gucken zur Grundausstattung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.