Es geht um 522 Euro und zehn Cent. Das, so wollen es Statistiker der FOM Hochschule für Ökonomie und Management herausgefunden haben, ist der Betrag, den der deutsche Durchschnittsbürger in diesem Jahr für Weihnachtsgeschenke ausgeben will. Trotz weiterhin hoher Arbeitslosigkeit, Lieferengpässen und gestiegenen Lebenshaltungskosten schenkt man also großzügig und will sogar noch gut 20 Euro mehr ausgeben als im vergangenen Jahr.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.